Kult14 1 1
"Man kauft ein Theaterbillett und erhält eine andere Perspektive auf die Welt"
Bundesrat Alain Berset anlässlich der Preisverleihung „Schweizer Grand Prix Theater“

Herzlich willkommen und viel Vergnügen.
Kulturchrääje Rapperswil


zum Anhalten der Galerie: Mauszeiger auf das Bild
Petra Ivanov
Matinée mit Shirley Grimes

Mit ihren Liedern aus dem Album «Love Songs» nimmt uns Shirley Grimes mit auf eine irische Reise - zutiefst persönlich, wunderbar zugänglich, wahrhaft schön.

Matinée mit Brunch

Sonntag, 28. August 2016, 10:00 Uhr
beim Schulhaus Rapperswil


Erwachsene 40.-
Kinder nach Alter



zur Reservation
Petra Ivanov
Autorenlesung mit
Peter Stamm


Ein Familienvater trifft eine dreiste Entscheidung – mit beunruhigenden Folgen für alle. Der Schriftsteller, Peter Stamm, liest aus seinem neuen Roman «Weit über das Land».
Ein Anlass mit der Mediathek Rapperswil.


Donnerstag, 22. September 2016
um 19:30 Uhr

Netzpunkt Zimlisberg
 

Eintritt frei, Kollekte


zur Reservation

Petra Ivanov
Mory Samb mit Band

Mory Samb - Musik aus Senegal Die Bühnenpräsenz von Mory Samb ist eine freudvolle, lebendige und kluge Kraft, die er von ganzem Herzen mit seinem Publikum teilt. Die Musiker seiner Band haben sich die Sporen unter anderem bei Stop The Shoppers, Steff La Cheffe oder Züri West abverdient. Zusammen entwickeln sie eine Energie, welche die Funken stieben lässt. Lachende Gesichter und tanzende Füsse sind an den Konzerten von Mory Samb unvermeidlich. Ein Anlass der Kulturchrääje Rapperswil im Rahmen der Veranstaltungsreihe «Flucht,Asyl und wir» der Reformierten Kirchgemeinde Rapperswil.


Freitag, 21. Oktober 2016
20 Uhr
Kirche Rapperswil BE


Erwachsene 35.-
Studenten 25.-


zur Reservation

Petra Ivanov
Pink Pedrazzi &
The Big Easy


Pink Pedrazzi zaubert wunderschöne Americana-Songs aus seinem schwarzen Zylinder. Mike Bischof und Herbie Bach liefern einen warmen Soundteppich für seine Ausnahmestimme.


Samstag, 19. November 2016
20 Uhr
Netzpunkt Zimlisberg


Erwachsene 35.-
Studenten 25.-


zur Reservation

Solothurner Filmtage
Solothurner Filmtage

«Lotto» von Micha Lewinsky
Auf Philipp ist Verlass. Daran haben sich die Kollegen bei der Regionalzeitung genauso gewöhnt wie sein kauziger Vater Walter. Dieser hat nach einer Krebsdiagnose nur noch ein paar Wochen zu leben, und obwohl Philipps Schwester sofort aus Berlin anreist, verschlechtert sich sein Gesundheitszustand rapide. Um die Lebensgeister seines Vaters noch einmal zu wecken, behauptet Philipp, Walter habe im Lotto gewonnen. Das wirkt. Der passionierte Spieler ist bald wieder voller Tatendrang: Endlich kann er seine Schulden zurückbezahlen und seinen Freunden ein paar langersehnte Wünsche erfüllen. Niemand traut sich, die Notlüge aufzudecken, und Philipp zahlt und zahlt, bis er einfach nicht mehr kann.
Fahren Sie mit uns mit dem Car von Rapperswil nach Solothurn und geniessen Sie das
legendäre 6C-Programm:

Car – Cüpli – Canapé - Cinema - Café - Cake


Mittwoch, 25. Januar 2017
Besammlung:     19:30 Uhr
Abfahrt:            19:45 Uhr

Treffpunkt:
Parkplatz der Gemeindeverwaltung Rapperswil BE


Erwachsene 45.-
Studenten 30.-


zur Reservation
Petra Ivanov
Showgruppe Petticoat

Die junge Showgruppe aus Schüpfen begeistert mit Tanz und Gesang aus der Welt der 80er, des Souls, Pops, Salsas, Hip Hops und Orient. Es sind Evergreens und Ohrwürmer, die jeder kennt und liebt.


Samstag, 25. März 2017
20 Uhr
Kirchgemeindehaus Rapperswil BE


Erwachsene 35.-

Studenten 25.-
Kinder gratis


zur Reservation

Hauptversammlung
Vorgängig Hauptversammlung der Kulturchrääje
anschliessend:
Silvia Jost und
Andreas Berger


Eine dramatisch-heitere Dichtung mit etwas musikalischer Anreicherung über die Erstbesteigung des Monte Pallone Gipfels
a Sinastra.

Vorgängige HV, Mitglieder werden seperat eingeladen.

Freitag, 12. Mai 2017
20:00
Schreinerei Schneider Dieterswil


Erwachsene 35.-
Studenten 25.-

zur Reservation



Ida y la vuelta
Filmopenair
«Welcome to Iceland»

von Felix Tissi

Eine skurrile nordländische Tragödie, bei der einiges in die Brüche geht. „Der Film stellt einen künstlerischen Eigensinn unter Beweis, der sich wohltuend abhebt von der oft bejammerten Mutlosigkeit des Schweizer Films.“ (Der Bund)


Freitag, 09. Juni 2017  20:30 Uhr
Ort:
Monika Egger und Aschi Käch
Unterdorfstrasse 6
3255 Rapperswil BE


Erwachsene 20.-
Studenten 15.-


zur Reservation